skiclub troisdorf-sieglar ev
TrainingSkiTennisRad
XML/RSS

 

Skifahrt Mayrhofen

Am 30.12.2010 war es wieder soweit und die Hüttentour 2010/11 startete in Mayrhofen im Zillertal.

Bild 7

Bild 14

Klaus Steinberg, unser Fahrtenleiter und Chefkoch, hatte unsere Unterkunft bereits vorgeheizt, als am Nachmittag alle anderen eintrafen. Ohne Händies und Bläckbärries waren die Zimmer flux aufgeteilt und die Vorbereitungen zum Abendessen angestoßen. Moment mal, da fehlte doch noch einer! Ach da kam er auch schon, unser Freund Gaffel und Früh saß schon brav am Tisch und blubberte und gluckste munter drauf los.

Bild 10

Da wir ja nicht zum „Spaß“ hier waren, wurden auch sofort die Skikurse gebucht un de Pänz woren at met Schnoobord un Ski an de Föös vezorcht. Gut akklimatisiert gingen wir am nächsten Tag in die Silvesterrunde un woren direk met dem Berg eins geworden, oder zwei, je nachdem wie viel Glühwein bei frostigen Temperaturen im Weg gestanden hatte.

Mit unserem Silvester-Buffet wurde das alte Jahr verabschiedet und im Laufe der Nacht hatten wir uns mit dem neuen Jahr auch schon ganz gut angefreundet. Natürlich wurde um Mitternacht verantwortungsbewusst den Kindern eine Feuerwerksfreude gemacht und unsere Ü30-Kinder waren auch begeistert und alle blieben verletzungsfrei.

Bild 5

Bild 4

Das sollte sich auf überschaubarem Niveau ändern, als ein Handgelenk und ein Knie leicht geprellt wurden und unser Chefkoch zu allen Überfluss sich met däm jroße Mätz nicht kampflos aber mit deutlichen Spuren geschlagen geben musste.

Unsere elf Kinder hatten einen riesigen Spaß im Haus Eberharter und die 13 Erwachsenen keinerlei Sorgen, denn die Stimmung in der Truppe war grandios gut. Diese Teamfähigkeit zeigte sich auch auf der Piste und so wurden die Gruppen mit selbst organisierter Skibetreuung immer wieder durchgemischt und jeder profitierte von positiven Anmerkungen, um den eigenen Fahrstil zu verbessern.

Bild 3

Bild 8

Unser Clubrennen für die Kinder auf einem abgesteckten Slalomparkour mit genauer Zeitmessung sorgte für genauso viel Spaß wie die anschließende Siegerehrung mit Medaillen und Pokalen (Sieger Mädchen: Valerie; Sieger Jungen: Falk).

Bild 11

Bild 13

Die eisigen Temperaturen einiger Tage sowie die anspruchsvollen Bedingungen einiger Pisten (schwarze Harakiri Abfahrt mit 78% Neigung) forderten unserer Gruppe außer Zwerchfell- und Oberschenkel-Muskelkater nicht wirklich viel ab. Der eine sah sich die Stürze auf der Harakiripiste genussvoll aus dem Lift an und der andere tauchte etwas tiefer in die 78%-Materie ein, aber alle konnten am Ende des Tages die exakte Analyse wie bei Delling und Netzer professionell bei einem Hopfengetränk noch mal Revue passieren lassen.

Bild 12

Das neue Jahr ging genauso schnell weiter, wie das alte aufgehört hatte und so waren neun Tage schwuppdiwupp vorüber und die Rückreise stand an. Was zurückblieben waren alte Socken, Leergut, tolle Erinnerungen, neue Freundschaften und das Versprechen, sich in dieser geselligen Runde bald wiederzusehen.

Peter

Seitenanfang ▲