skiclub troisdorf-sieglar ev
TrainingSkiTennis
XML/RSS

 

Silvester-Familien-Skitour ins Raurisertal

Gerade noch rechtzeitig kam der Schnee ins Salzburger Land (Wörth im Raurisertal) und bescherte den 46 Reisenden vom 28. Dezember 2014 bis zum 4. Januar 2015 eine tolle Skiwoche.

Bild 1

Der Chef des Jugendhotels „Austria“, Luggi, nahm die Gruppe mit Kindern im Alter von 2 bis 17 Jahren sehr freundlich auf. Für die Freizeitgestaltung bot das Haus für jeden etwas an: Tischtennis, Fußball in der hoteleigenen Halle, Indoorklettern im 12 Meter Turm und sogar eine Kutschenfahrt am Abend.

Während die jüngsten Anfänger in der örtlichen Skischule spielerisch das Fahren auf zwei Brettern erlernten, schulte der vereinseigene Skilehrer Roman Baum diejenigen, die gerne noch etwas dazulernen wollten, mit viel Einfühlungsvermögen und Geduld. Nach drei frostigen Skitagen erschien die Sonne und ein strahlend blauer Himmel sorgte für ausgedehnte Hüttenbesuche auf der Sonnenterrasse.

Am 2. Januar fand das Skirennen der örtlichen Skischule statt. Die Troisdorfer Skikinder wurden reichlich dekoriert. In einer Gruppe standen sogar nur Troisdorfer auf dem Stockerl: Gold: Paul T., Silber: Kaan Sch., Bronze: Thilo K. (Jahrgang 2007/08). Jasmin Sch. (2009) und Max G. (2008) durften in ihrer Gruppe auch gold-dekoriert nach Hause fahren. Jasper (2004) und Johanna (2000) E. freuten sich über Silber und Bronze in ihrer Leistungsklasse. Kilian K. (2010) erzielte ebenfalls Bronze. Der erst vierjährige Fabian R. holte Bronze, obwohl er in einer Gruppe der fortgeschrittenen Skifahrer - mit Kindern zwischen 6 und 8 Jahren - startete. Katharina K. (2009) und Lisa T. (2009) nahmen ebenfalls erfolgreich teil.

Bild 2

Bild 3

Am letzten Skitag fand ein Skiclub-internes Rennen statt. Dieses wurde von der Fahrtenleiterin Christiane Gburek und dem Skilehrer Roman Baum organisiert. Der Kurs wurde für alle fahrbar gesteckt und bescherte nicht immer den Schnellsten - sondern den technisch versierten - die vorderen Plätze. Bei den Damen gewann mit der Tagesbestzeit Petra Rietze. Sieger bei den Herren wurde Florian Kleeschulte. Bei den Jugendlichen waren die Geschwister Lennard und Svea M. ganz vorne; bei den Jahrgängen 2007 bis 2010 holte Jonas R. Gold. Nach der abendlichen Siegerehrung mit tollen Preisen begann leider schon das Kofferpacken. Die Abreise stand am nächsten Morgen bevor.

Ein Fazit klang bei allen Reisenden am letzten Abend durch: Es war eine tolle Woche, mit viel Spaß, Sport und Erholung in einer sympathischen Gruppe. Diese Reise würde die Gruppe gerne im nächsten Jahr wiederholen.

Eure Christiane

Seitenanfang ▲