skiclub troisdorf-sieglar ev
TrainingSkiTennis
XML/RSS

 

Osterskifreizeit 2018

Von dieser Veranstaltung gibt es zwei Berichte.

Bericht 1

Mit einer Rekordteilnahme von 95 großen und kleinen skibegeisterten Mitgliedern und Gästen reiste der Skiclub in seinem 45. Jubiläumsjahr vom 25. März bis zum 1. April ins Südtiroler Skigebiet Speikboden (nähe Kronplatz).

Gäste und Neumitglieder wurden sofort in die Gruppe integriert und eine harmonische Skiwoche verging wie im Flug.

Von Alpin-Ski über Snowboard, Freeride, Telemark bis hin zur abenteuerlichen Rodelpartie wurde alles ausprobiert und bei sehr guten Schneeverhältnissen der Sonne entgegen gelacht.

Foto 2

Aufgeteilt in verschiedene Leistungsstufen zeigte sich am Ende der Familien-Trainingsfahrt so manches neue Talent. Beim traditionellen Abschluss-Skirennen wurden die Kräfte gemessen. Auf die Sieger warteten Pokale und Medaillen und ließen – nicht nur bei den Sieger-Kindern - die Augen leuchten.

Foto 1



Bericht 2 (Familie Höfflin)

Wie jedes Jahr zog es uns in der Karwoche wieder zum Skifahren nach Südtirol ins Ahrntal. Die Gruppengröße betrug sagenhafte 95 Personen, davon 42 Kinder vom Kinderwagenalter bis zu Teenagern.

Einige Skibegeisterte waren bereits am Samstag angereist, um den Sonntag im Skigebiet Speikboden zu nutzen. Die Pisten waren voll, denn selbst die Einheimischen nutzten - bei bestem Skiwetter - diesen Tag.

Am Sonntag reiste dann das Gros der Teilnehmer an und belegte das Hotel Auren in St. Johann komplett. Die Kinder nahmen den letzten Haufen Schnee, der vor dem Haus lag, direkt in Beschlag. Die Erwachsenen machten - noch vor dem ersten Pistenkontakt – ein zünftiges Kennenlern-Après-Ski und kühlten die Getränke im übrig gebliebenen Schnee.

Am Montag waren alle bei Sonne und prima Aussicht auf der Piste. Die Kinder gingen in den Skikindergarten oder in die Skischule. Für die Größeren standen die Skibetreuer Roman, Andreas und Kristin zur Verfügung und gaben dem Nachwuchs den fahrtechnischen Feinschliff.

Foto 3

Ab Mittwoch wurden wir vom Wetter getestet. Die Sicht lag stellenweise unter 50 Metern. Wie gut, dass wir die Pisten schon kannten. Dennoch waren die Verhältnisse schwierig. Dafür gab es ab dem Nachmittag und bis zum Pistenschluss um 16 Uhr super Schnee.

Freitag und Samstag kamen wir in den Genuss von bis zu 30 cm Neuschnee. Mit lockeren Knien (wie die Skilehrer so sagen) ging das auch super!

Zum fulminanten Abschluss unseres Familienurlaubs fand am Samstag das Abschlussrennen des Skiclubs statt. Jeder durfte selbstverständlich teilnehmen und sein Können unter Beweis stellen.

Am Abend fand im Hotel die feierliche Siegerehrung und die Übergabe der Pokale an alle Gewinner und Teilnehmer statt. Dies war auch der Moment, an dem wir Peter und Roman für die Organisation dieser wunderbaren Urlaubswoche danken konnten! Gut gemacht!

Foto 4

Die guten Skiverhältnisse sorgten für ausreichende Motivation und zum vielen Fahren. Umso mehr hatten wir uns mittags unsere Treffen zum Essen verdient. Zum Teil waren fast 30 Personen vom Skiclub in einer Hütte, um Kaiserschmarrn, Schlutzkrapfen, Skiwasser, Kaffee und vieles mehr schlemmen zu können. Egal in welcher Hütte man im Speikboden einkehrt – es schmeckt immer! Geschmeckt hat es auch beim Après-Ski vor dem Hotel, wo der Nachmittag immer in lustiger Runde ausklang.

Ein besonderes Highlight der Woche war für viele am Donnerstagnachmittag die gemeinsame 10 km lange Rodelabfahrt von der Bergstation des Speikboden-Skigebietes bis nach Luttach.

Hier einige Stimmen der Teilnehmer: „Super Skigebiet für Familien“, „Wieder mal super organisiert – Skidepot vor der Piste, gute Preise, leckeres Essen“, „Wir kommen wieder“, „Wie in den letzten Jahren auch eine superklasse Woche“, „Deluxe“.

Alle zusammen freuen wir uns schon auf das nächste Jahr!

Familie Höfflin

Seitenanfang ▲