skiclub troisdorf-sieglar ev
TrainingSkiTennis
XML/RSS

 

Herbstwanderung mit Besuch der Vogelsang

Etwas verpasst!

Liebe Freunde des Skiclubs,

der 21. September 2019 war ein toller Tag. Nicht nur, dass sich für Eyke, Doris, Rüdiger, Hans, Dieter und Beatrice Sommer und Herbst an diesem Tag begegneten, es war auch eine fröhliche Gruppe unterwegs.

Foto 2

Die Sonne scheint sommerlich stark und freundlich. Vom Parkplatz Nationalpark Eifel geht es ca. 2,5 km zum Vogelsang. Vogelsang ist für viele ein Begriff wegen seiner Vergangenheit. Heute erfreut uns besonders dieser einmalige Blick zur Urft. Hans erklärt, wo die Talsperre liegt. Das Wasser ist so azurblau wie der Himmel und die Wälder schmiegen sich in verschiedenen Grüntönen um das Gewässer. Nur in weiter Ferne ist eine größere Fläche mit kahlen Koniferenstämmen zu sehen.

Foto 1

Von hier geht es weiter nach Gmünd. Unterwegs begegnet uns der Herbst. Auf dem Weg der Urft entlang macht Dieter uns aufmerksam auf das “Husten“ und Röhren eines oder zweier Hirsche während der Brunft. Leider können wir sie nicht sehen, hören sie aber laut und deutlich. Vergeblich warten wir darauf, dass die Tiere aus dem nahen Wald heraustreten. Schließlich setzen wir unseren Weg fort. Aus der Ferne ist das Röhren noch lange zu hören.

Foto 3

Wir erreichen Gmünd, ein gemütliches Städtchen mit einem einladenden Park dieseits und jenseits der Urft. Unser Einkehrrestaurant liegt genau an dem Punkt, wo die Olef mit großem Gebrause in die Urft mündet. Daher der Stadtname Gmünd. Allmählich wird es kühler, denn vor die strahlende Sonne schieben sich dicke Wolken. Wir sitzen im schicken Restaurant, genießen unser Essen und loben Doris, die hier zu Hause ist und der wir diese einmalige Wanderung zu verdanken haben.

Sicher wäre mancher von Euch auch so begeistert gewesen, denn ihr habt wirklich was verpasst! So denken jedenfalls Eike, Doris, Hans, Rüdiger, Dieter und Beatrice.

Bericht von Beatrice Maroldt von Detten

Seitenanfang ▲